Therapieangebot

Unterwasserlaufband

Osteotherapie

NeuroStim M21

 Dorntherapie

Blutegel

Nachrichten und Kurse

Gebühren/Kontakt

Über mich

Links

Kundenberichte/Berichte

Hilfsgeschirr

Impressum

 

Tel.: 0160 95 63 64 73

english version

Dorntherapie für Hunde

Bei der Dorntherapie handelt es sich um eine sanfte manuelle Form der Wirbelsäulenbehandlung.

Mit dieser Therapieform werden Blockaden in der Wirbelsäule gelöst und Differenzen in den Beinlängen korrigiert, so dass neue Blockaden verhindert werden.

Blockaden in der Wirbelsäule können entstehen durch ruckartige Bewegungen und Wendungen, durch Sprünge und im Spiel, aber auch durch Fehlhaltungen und Lahmheiten.

Zwischen jedem Wirbel an der Wirbelsäule treten Nerven aus, die die Organe und Beine versorgen und die Muskeln steuern. Bei einer Blockade von zwei Wirbeln kann es passieren, dass die austretenden Nerven gestört oder sogar gequetscht werden, so dass es dann zu Störungen oder Schmerzen z. B. auch an den inneren Organen oder dem Herzen kommen kann.

Bei der Dorntherapie werden mit sanftem Vibrationen und leichtem Druck die Blockaden gelöst. Es wird nicht mit ruckartigen Bewegungen und langen Hebeln gearbeitet wie in der Chiropraktik. Obwohl die Dorntherapie eine sanfte Anwendung ist, bedeutet es aber nicht, dass es komplett schmerzfrei für den Hund ist. Das Lösen von Blockaden ist für den Patienten kurzfristig schmerzhaft, wobei dieser Art von Schmerz in der menschlichen Behandlung als wohltuender Schmerz empfunden wird.

Vor dem Lösen von Blockaden wird die Wirbelsäule gründlich vom mir abgetastet, um Fehlstände der Wirbel zu erkennen, anschließend lockere ich die Rückenmuskulatur mit Massagen. Dort wo eine Wirbelblockade vorliegt, und der Hund schmerzhaft ist, verwende ich die Moxa-Technik, mit der ich eine tiefgehende Erwärmung des Muskelgewebes und der Gelenksbänder erreiche. Erst dann wird mit sanftem Druck und Vibrationen die Blockade gelöst.

Da die Dorntherapie ohne Geräte arbeitet kann die Therapie an jedem Ort und zu jeder Zeit durchgeführt werden.

 

Die Dorntherapie ist einsetzbar bei: 

-         Hüftgelenks Dysplasie

-         Arthrosen

-         Bandscheibenvorfällen

-         Spondylosen

-         Cauda Equina Syndron (CES)

-         jeder Art von Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen

-         zur Mobilisation von alten Hunden

-         nach unüblichen Belastungen (z. B. langer Wanderung)

-         als Wellnessbehandlung

 

zurück